Conservati fedele

Arien von Johann Adolf Hasse und anderen

Solisten:

Réka Kristóf – Sopran

Susanne Drexl – Mezzosopran

Orchester: Accademia di Monaco auf historischen Instrumenten

Leitung und Cembalo: Joachim Tschiedel

 

Die berühmte Arie „Conservati fedele“ aus Artaserse (Text: Pietro Metastasio) wurde über 90 Mal vertont. Allein Hasse hat drei Fassungen geschrieben, aber auch W. A. Mozart und viele weniger bekannte Komponisten haben sich dieses Textes angenommen. Der Hauptteil unseres Konzerts bietet mit den 12 sich über 35 Jahre erstreckenden Vertonungen des gleichen kurzen Textes ein anderes, nachvollziehendes Hören an, wie es im 18. Jahrhundert, vor allem in Italien, üblich war.

 

Der Dirigent Joachim Tschiedel ist stellvertretender Leiter des Master-studiengangs Musiktheater an der Theaterakademie August Everding in München und dort für zahlreiche musikalische Einstudierungen im Musiktheater verantwortlich. Bei Operndirigaten an der Theaterakademie dirigierte er u. a. das Münchner Rundfunkorchester, das Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz und die Hofkapelle München. Nach dem Dirigierstudium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main und Engagements an den Theatern von Eisenach und Dessau schloss sich der Aufbaustudiengang Kultur- und Medienmanagement, Hochschule für Musik und Theater Hamburg, an. Es folgten Gastdirigate beim Rundfunksinfonie-orchester Berlin, an der Hamburgischen Staatsoper, an der Berliner Staatsoper, bei der Staatlichen Philharmonie Halle, beim Stuttgarter Kammerorchester und den Münchner Symphonikern.

 

Das Konzert findet statt mit der freundlichen Unterstützung der Johann Adolf Hasse-Stiftung


Sonntag

23. Juni

19:00 Uhr

Kirche St. Petri und Pauli

Johann-Adolph-Hasse-Platz 1 · 21029 Bergedorf

25,00 Euro  zzgl. VVK-Gebühr


Bergedorfer Musiktage e.V.

Lohbrügger Landstraße 131 · 21031 Hamburg · Tel. 040 - 790 11 903

Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Mittwoch von 10:00 – 12:00 Uhr

E-Mail: mail [at] bergedorfer-musiktage.de