CARMEN

Konzertante Aufführung nach der Oper von Georges Bizet

Carmen - Veselina Teneva, Mezzosopran

Don José - NN, Tenor

Escamillo - Eun-Seok Jang, Bariton

Micaëla - Marina Ber, Sopran

Frasquita – Lisa Jackson, Sopran
Mercedes – Kristina Susic, Mezzosopran

 

Leitung: Doris Vetter

 

Carmen gehört zu den beliebtesten und meistaufgeführten Werken des Opernrepertoires. Dabei hatte sie keinen leichten Start, denn bei der Uraufführung am 3.3.1875 wurde sie vom Pariser Publikum eher ablehnend aufgenommen. Die Oper war anders als das, was man in der Zeit gewohnt war. Bizet wagte einen revolutionärer Bruch mit der damals beliebten "Opéra comique". Opéra comique heißt nicht, dass eine Oper komisch ist. Es bedeutet vor allem, dass zwischen den Arien und Chören auch gesprochene Dialoge vorkamen. Die realistische Milieuschilderung, Dramatik und schicksalhafte Tragik machte Carmen jedoch zu einem Vorläufer des Verismo.

Carmen wurde schon kurze Zeit später zu einem der größten Welterfolge der Operngeschichte. Leider hat Bizet diesen Erfolg nicht mehr erlebt, er starb bereits am 3. Juni 1875.

 

 

 

Georges Bizet

Foto aus dem Jahr 1875


Samstag,

04. April

19:00 Uhr

Theater Haus im Park

Gräpelweg 8 · 21029 Hamburg

30,00 / 35,00 Euro zzgl. VVK-Gebühr


Bergedorfer Musiktage e.V.

Lohbrügger Landstraße 131 · 21031 Hamburg · Tel. 040 - 790 11 903

Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Mittwoch von 10:00 – 12:00 Uhr

E-Mail: mail [at] bergedorfer-musiktage.de